Trailer

Shownotes

Wir haben keinen Bock mehr auf Versteckspiel, aber dafür richtig Lust, offen zu sprechen. Über bipolare Störungen, Depression, Manie und psychische Gesundheit. Am 28.11. legen wir los mit unserer „Mackenbaracke“.

Vor euch wollen wir uns auch nicht verstecken, in diesem Sinne: Hallo, wir sind’s! Barbara, Schauspielerin, bipolar. Max, kein Schauspieler, sondern Fotograf, nicht bipolar, aber sehr gut mit Barbara befreundet. Und zusammen sind wir die Mackenbaracke!

Mackenbaracke ist ein selbst produzierter Podcast von Barbara Dussler und Max Eicke, unterstützt und gefördert von der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen e. V., der Bahn-BKK und der Körber-Stiftung.

Mehr Infos findet ihr

Auf unserem Instagram- Account https://www.instagram.com/mackenbaracke/

Auf unserer Website https://mackenbaracke.de/

Auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. https://dgbs.de/

Kommentare (1)

Janine Ohnesorg

Zumindest mal ein Anfang. Das Thema "outen.....ja oder nein, wann und wie" ist mit am dringlichsten und verfolgt einen wohl das ganze Leben. Früher war ich eher dazu bereit. Mittlerweile nur noch ganz selten. Bringt nichts, nur Stigmatisierung, Unverständnis und Isolation. Verwandtschaft.....no......Arbeitskollegen......no......Bekannte....no.......Freundinnen......nur denen, dies verkraften und den wirklichen, am ehesten noch Künstlern

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.